Skip to main content

Negroni – Tom Zyankali – Zyankali Bar – Franz Brandl – Gourmet Mix Guide 1982
Der Negroni, hier für Gastro TV präsentiert von Tom Zyankali in der Zyankali Bar nach Franz Brandl Gourmet Mix Guide 1982, ist einer der faszinierendsten klassischen Cocktails und weiß bei einer recht einfachen Rezeptur durch Eleganz und Aromenkomplexität zu überzeugen. Sein italienischer Ursprung ist geschmacklich und historisch gesichert, strittig ist bis heute jedoch wem er zugeschrieben werden darf. Hielt sich Franz Brandl 1982 in seinem Gourmet Mix Guide sehr zu Recht noch an die originale Rezeptur, so erfuhr dieser Drink in den letzten Jahren eine Renaissance mit Abwandlungen des Rezeptes bis hin zum Popcorn Negroni oder im Herstellungsverfahren durch Faß- und Flaschenlagerung, gerne zu verkosten bei Tom Zyankali in der Zyankali Bar. Einen vortrefflichen Überblick über die Entwicklung der jüngsten Vergangenheit bietet Garry Regan in seinem Buch Negroni (Literaturhinweise auf der Website Gastro TV). In jeder Form begeistert aber schon die von Franz Brandl beschriebene Rezeptur.
Cheers and shake it well, Ihr Gastro TV

ENGLISH
Negroni – Tom Zyankali – Zyankali Bar – Franz Brandl – Gourmet Mix Guide 1982
Negroni, presented by Tom Zyankali for Gastro TV at the Zyankali Bar, Berlin, mixed according to Franz Brandl´s Gourmet Mix Guide from 1982, is one of the most fascinating classic cocktails and convinces with its complexity of aromas and elegance, while having a simple recipe.
The Negroni´s origins are based in Italy, although it is not clear to whom the original recipe can be traced.
While in 1982 Franz Brandl justly sticked to the original recipe, the drink recently experienced a Renaissance including a number of modifications up to a Popcorn Negroni or a production process using barrel or bottle storage, to be tasted at the Zyankali Bar.
Garry Regan in his book “Negroni” offers a great overview of the recent past (references can be found on the Gastro TV homepage).
In any case, Franz Brandl´s recipe inspires.
Cheers and shake it well, Gastro TV